Psychotherapie

Selbsterfahrung (Propädeutikum) und Persönlichkeitsentwicklung

Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung sind insofern „anders“ als Psychotherapie, als kein unmittelbarer Auftrag zur „Verbesserung“ oder „Heilung“ vorliegt, sondern schlicht Neugier aufs und Interesse am „Ich“:

  • Welche Seiten von mir möchte ich besser kennenlernen?
  • Welche Muster meines Handelns wiederholen sich?
  • In welchen Situationen würde ich mich gerne anders verhalten?
  • Welchen Einfluß hat mein Familiensystem auf mein aktuelles Leben?
  • Wie kann ich mein Potential besser entfalten?
  • Was in mir ist noch nicht gelebt?
  • U.s.w.

Erkennen und Verstehen

Das Bundesministerium definiert „Selbsterfahrung“ im Rahmen des Propädeutikums als das Erkennen und Verstehen eigener Erfahrungen, des eigenen Denkens, Fühlens und Handelns. Der Begriff erweitert sich also um die Faktoren Selbstexploration und Selbstreflexion:

„Die Selbsterfahrung lässt sich in drei Bereiche bzw. Segmente unterteilen:

  • Die private Alltagserfahrung als individuelle Selbsterfahrung hilft die täglichen Anforderungen und Probleme zu meistern und hat individuell handlungsleitenden Charakter und dient als praktische Lebenshilfe.
  • Die professionelle Erfahrung  zielt darauf ab, Sicherheit, Routine und Gelassenheit im beruflichen Tun zu vermitteln.
  • Die biographische Erfahrung als überdauernder persönlichkeitsspezifischer Anteil stellt eine Verschmelzung der privaten und beruflichen Alltagserfahrungen unter Herausbildung spezifischer Persönlichkeitsstrukturen dar.

Ausgehend von der Grundannahme, dass die eigenen Erfahrungen das Denken, Fühlen, Verhalten und Handeln im beruflichen Kontext bedeutsam beeinflussen, steht das Erkennen und Verstehen dieser Einflüsse im Vordergrund der Selbsterfahrung.“
(Quelle: BMSGK)

Systemische Selbsterfahrung greift dabei auf Haltung, Konzepte und Interventionrepertoire der systemischen Familientherapie zurück. So kann nicht nur die eigene „Erfahrung“ gelingen, sondern gleichzeitig die Methode kennengelernt werden.